Dienstag, 21. November 2017
Telefon: 040 / 29 41 26

Last-Minute Sieg gegen den Tabellenführer aus Niendorf

Die Nachspielzeit läuft, das Spiel steht unentscheiden, Paloma bekommt noch einen Eckball zugesprochen. Ulaga bringt ihn rein, Ebongo köpft ins Glück - 2:1 

Am Sonntagvormittag bot sich den Zuschauern am Sachsenweg ein wahres Spektakel. Schon im Vorfeld des Spiels wurde vielerorts von einem Topspiel zwischen zwei Aufstiegsfavoriten gesprochen, beide Mannschaften zeigten warum. Bereits in der dritten Minute kam Niendorf II zur ersten Torchance, die jedoch knapp vergeben wurde. In der Folge dominierte Paloma das Spiel und kombinierte sich durchaus gefällig durchs Mittelfeld. Gefährlich vor das Tor der Gastgeber kam der Tabellenvierte leider trotzdem nur selten, da oft der letzte Pass fehlte. Aber auch Niendorf kam zu Chancen beschränkte sich nicht nur auf das Verteidigen. Trotz guter Möglichkeiten beider Teams ging es ohne Tore in die Kabinen.
Im zweiten Durchgang übernahmen die Gäste wieder das Geschehen und belohnten sich in der 57. Minute in Person von Tom Bein mit der Führung: Denny Schiemann steckte stark für Tom Bein durch und dieser veredelte die Vorlage kühl zur Führung. In der Folge erlaubten sich unsere Palomaten jedoch eine Schwächephase, die von Niendorf eiskalt genutzt wurde - 1:1. Daraufhin entwickelte sich ein hitziges und hektisches Spiel, in dem kaum noch Spielfluss zu erkennen war - die Qualität blieb jedoch hoch.
Als die meisten der Zuschauer schon mit der gerechten Punkteteilung abgeschlossen hatten, brachte Dominik Ulaga eine Flanke genau auf den Kopf des zuvor eingewechselten "Kiko" Ebongo, der sehenswert einnickte (91.). Der Jubel kannte keine Grenzen, auch Trainer Steffen Harms, der vor kurzem seinen Vertrag verlängert hat, lief zum Torschützen und jubelte mit seinen Schützlingen.
Damit war Schluss, Paloma ist nun punktgleich mit Niendorf, jedoch immernoch auf dem vierten Tabellenplatz. HEBC sicherte sich unterdessen (dank unserer Mithilfe) die Herbstmeisterschaft, Glückwunsch dazu.

Die U-23 hat gegen VfL Hammonia 1:1 gespielt.